• Die Tour

    22. Bella Italia – Sardinien

    Wir brachen am 17. September 2019 aus Menorca auf, um italienische Gewässer zu erreichen. Die Delfine, die wir gleich zu Beginn unseres abendlichen Törns sahen, stimmten uns positiv und wir freuten uns auf die zwei Tage Segeln, die wir vor…

  • Die Tour

    20. Menorca (Part 1)

    Bevor wir nach Menorca gesegelt sind, hatten wir keinerlei Vorstellung von Menorca. Wir hatten gelesen das es die kleine Schwester von Mallorca ist und hatten in unserem bisherigen Leben kein besonders großes Interesse daran gehabt, die Insel zu besuchen. Aber…

  • Die Tour

    19. Zurück in Deutschland?

    Wir waren 11 Tage auf der schönen Insel Ibiza. Die letzten zwei Tage auf Ibiza mussten wir leider in einem völlig überteuerten Hafen, in der nicht ganz so schönen Stadt Sant Antoni abwettern. Als das Unwetter überstanden war, setzten wir…

  • Die Tour

    18. We’re going to Ibiza – diesmal echt!

    Nachdem wir tags zuvor unseren Kurs in Richtung Ibiza wieder abbrechen mussten (verpasst warum, lies nach bei „17. Türkises Paradies„), setzten wir am 16. August in der Früh Segel mit Kurs auf Formentera, eine kleine Insel südlich von Ibiza. Bei…

  • Die Tour

    16. Endlich Málaga

    Mit knapp zwei Wochen Verspätung hatten wir es endlich in die schöne Stadt Málaga geschafft. Wir waren sehr positiv überrascht über das was uns dort erwartete.

  • Die Tour

    15. Ein Besuch, zwei Länder

    Am 16.07. waren wir in Cabo de Santa Maria, dem südlichsten Punkt Portugals, vor Anker gegangen. Am 19.07. sollten wir in Málaga sein, wo wir uns mit unserer Patentochter Leila verabredet hatten. Dass das nicht klappen konnte ohne total stressig…

  • Die Tour

    14. Portugal (Part 2)

    Lest im folgenden Beitrag wie unsere Portugal Segelreise weiter ging. Im letzten Bericht waren wir bis nach Cascias gesegelt, der folgende Bericht schließt daran an. Lest selbst...

  • Die Tour

    13. Portugal (Part 1)

    Wir hatten Galizien etwas traurig verlassen. Gerne wären wir noch länger geblieben, um die schönen Rias zu erkunden und das fantastische Essen zu genießen. Vor allem unserer letzter Ankerplatz, vor den Ilas Cíes hatte uns wirklich begeistert. Eigentlich krostek das…